Echtzeit Loggen auf ClubLog

Top  Previous  Next

 

Allgemeines:

 

Die ClubLog Organisation ( https://clublog.org ) unter Leitung von Michael/G7VJR ist zweifellos eine der führenden Einrichtungen bei der Internet basierten Logbuchführung in Echtzeit. Vor kurzem hat Clublog für seine registrierten Mitglieder das Loggen in Echtzeit eingerichtet. Es ermöglicht, daß jedes lokal geloggte QSO direkt in das Benutzerkonto auf ClubLog hochgeladen werden kann. Die eingegangenen Logrecords werden auf einer Art privaten Webseite dargestellt, von wo aus sie dann öffentlich eingesehen werden können. Auf diese Weise kann der QSO-Partner sofort nachsehen ob sein QSO angekommen, also gelogt worden ist. Das ist natürlich von allergrößtem Nutzen für DX-peditions Stationen, IOTA-Operationen und bei allen Arten von Contesten. Nicht zuletzt aber ist es auch eine ideale Weise der Datensicherung für alle Stationen, insbesondere im Potabelbetrieb, wo immer die Gefahr eines Netzausfalles besteht.

In TurboLog 4 gibt es nun ein Interface, das die Benutzung dieses famosen Dienstes ermöglicht ( s. ClubLog Unterstützung ).

 

 

... und so geht's:

 

Um diesen Service nutzen zu können, bedarf es nachfolgender Schritte:

 

Sie müssen sich bei ClubLog registrieren und einen Account haben/eröffnen. Der Zugang ist mit Passwort gesichert. Das Passwort wird auch für das Direkt-Loggen benötigt.

Wenn Sie einen Account haben können Sie natürlich sofort Ihr Log oder Teile davon hochladen auf herkömmliche Weise ( File-Transfer ). Ihre Daten müssen im  ADIF Format exportiert werden.

Wenn Sie nicht schon auf ClubLog zuhause sind, sollten Sie sich unbedingt mit den vielfältigen Möglichkeiten, die diese Seite bietet, vertraut machen (DXCC-Listen, Logbuch Suche,OQRS, Charts, etc.).

Dann gehen Sie in das SETTINGS Menü von ClubLog und verinnerlichen Sie die angezeigten Informationen. Es ist besonders wichtig, das referenzierte Dokument zu lesen. Es sollte Sie in die Lage versetzen, ein Call-spezifisches Anzeigefenster Ihres Logs einzurichten. Ein Beispiel ist im der folgenden Abbildung gezeigt:

 

 

Klicken zum Vergrößern/Verkleinern

Figure 69:  Einrichten einer Echtzeit-Anzeigeseite in ClubLog 

 

Nun können Sie den Upload Ihrer Logbuchdaten auf der Anzeigeseite verfolgen. Für das Loggen in Echtzeit aus TurboLog 4 heraus ist noch ein weiterer wichtiger Schritt erforderlich:

Sie müssen eine individuelle Email-Anfrage nach Teilnahme am Online Service an ClubLog richten, um Ihre private API-Nummer ( API= Application Programming Interface ) zu erhalten. Richten Sie die Mail an: support@clublog.org  .

Bewahren Sie das erhaltene 32 Bite Code Wort gut und sicher(!) auf. Es muß bei der Einrichtung des Services auf der Konfiguration > Log einrichten - Registerkarte von TurboLog 4 eingegeben werden.

Mit allen notwendigen Daten an der Hand ist jetzt die speziell hierfür engerichtete Registerkarte mit der Bezeichnung ClubLog Unterstützung vollständig auszufüllen.

Damit ist die Prozedur abgeschlossen.    

 

Betriebsablauf:

 

Wenn das Echtzeit Loggen eingerichtet ist, wird jedes in TurboLog 4 geloggte QSO direkt über das Internet an ClubLog geschickt, unabhängi davon, welcher Logging-Mode und  welche Betriebsart eingestellt ist, also egal, ob man in CW,SSB, RTTY, FT8, oder was auch immer arbeitet.  

 

Beispiel: Dies ist das Ergebnis zweier kürzlich in Echtzeit geloggter QSOs, die bei ClubLog im Anzeigebildschirm dargestellt werden:

 

Klicken zum Vergrößern/Verkleinern

Figure 70:  Echtzeit Logbuch Anzeige, ermöglicht durch ClubLog

 

Die grünen Punkte markieren die Positionen der kürzlich gearbeiteten Stationen. Der violette Kreis zeigt das QTH der eigenen Station an, wobei die Daten des Accounts in ClubLog verwendet werden. Die Band/Mode Matrix zeigt mittels der grünen Knöpfe an, daß die QSOs auf 12 und 17m stattfanden. Mit voran schreitender Zeit werden die Knöpfe immer rötlicher. Die Tag-/Nachtgrenze ist ebenfals dargestellt, eine weitere wichtige Information. Es gibt noch viele weitere nützliche Information auf dem Bildschirm. Wir empfehlen, die Dokumentation, die unter einem Link am rechten unteren Bildrand liegt, zu öffnen und zu lesen.

 

Natürlich möchter der Benutzer gerne eine Rückmeldung bekommen, ob das geloggte QSO auch fehlerfrei gesendet und empfangen wurde. Daher haben wir eine Anzeige vorgesehen in der rechten unteren Ecke von TurboLog 4's   Status-Zeile. Ein Beispeiel ist im nächsten Bild dargestellt:

 

Figure 71:   Erfolgreiches Echtzeit-Loggen, Anzeige auf Status Zeile

Figure 71:   Erfolgreiches Echtzeit-Loggen, Anzeige auf Status Zeile

 

Zusammenfassung:

 

Loggen in Echtzeit auf einer Webseite und gleichzeitig im lokalen Logbuch ist ohne Zweifel die Königsdisziplin. Neben dem Spaß und aller nützlichen Informationen ist es auch eine ideale Option für ein Backup der kostbaren Logbuch Daten. Ob bei DXpeditionen, im Portabelbetrieb, oder zuhause: Wenn man einen Internet Zugang hat, ist das Loggen in Echtzeit auf ClubLog immer eine ausgezeichnete Idee.

 

This topic was last edited on  Sonntag, 15-Nov-2020,  at  10:44