Die zentralen Funktionen des Call Feldes

Top  Previous  Next

Das Call Feld ist der zentrale Bedienungs-Mittelpunkt in TurboLog 4.

 

Nachfolgend sind die vom Call Feld ausgehenden Steuerfunktionen in Kurzform zusammen gefasst ( Ctrl = Steuerungstaste Strg ):

 

Eingabe des Calls für das Loggen und für die Suche im Logbuch

Progressive Suche im Log mit jeder Eingabe von Zeichen im Callfeld

Eingabe von Kommentaren mittels "!" in der ersten Position

Eingabe des 4-Buchstaben Prefix für die "Deleted" Länder, um nach ihnen zu suchen

Zuordnung eines Notizblocks zu einem Call, Ctrl+N

Eingabe irregulärer Calls, Ctrl+F4

Suche nach mehrdeutigen Calls, Alt+CursorRunter

Suche nach einem Locator, Ctrl+F

Suche nach einem Band, Ctrl+F

Suche nach einem Mode, Ctrl+F

Suche nach einem Prefix, Ctrl+F

Suche nach einem Ländernamen, Ctrl+F

Suche nach einem Schlüsselwort, Ctrl+F

Suche nach IOTA-Schlüsselworten zu einem Call/Prefix, Ctrl+H

Suche nach einem IOTA-Schlüsselwort, Ctrl+I

Rücksetzen der Eingabezeile, Ctrl+R

Greifen eines Calls aus dem Log oder Spots, Ctrl+G

Senden eines PacketSpots, Ctrl+Alt+S

Öffnen des Einstellungen-Menüs, Ctrl+S

Öffnen des Call-Stacks ("Keller"), Ctrl+Cursor+Down

Öffnen des großen Packet Bildschirmes, Ctrl+P

Öffnen des Bildschirms für die digitalen Betriebsarten Ctrl+D

Setzen der Stopp-zeit eines QSOs bei QSO-Runden: Umsch+F6

Tabelle mit aktuellem DXCC Stand: Umsch+F7

Öffnen eines QSO Datensatzes zum Editieren: Ctrl+Umsch+F2

Editieren in der Logbuchzeile: F2

Loggen eines QSOs: Eingabetaste

Analysieren eines Calls: Tab oder PfeiltasteRunter

Start des BandMaster Plug-ins: Ctrl+Alt+B

KreuzPeiler starten: Ctrl+B

 

Die wichtigsten Bedienoptionen sind auch im Menüpunkt Rufzeichen-Feld Optionen des Logbuchmenüs abrufbar:

 

Abb.25:  Zentrale Funktionen des Rufzeichenfeldes

Abb.25:  Zentrale Funktionen des Rufzeichenfeldes

 

24-Okt-2020